Unser Schulungsangebot

Schulungstermine Ford

Alle Informationen rund um die Schulungen von Ford erhalten Sie hier.

Ford - Karosserie- und Montagetechniken - neue Modelle Ford

Modelle und Termine auf Anfrage!

Modellspezifische Informationen zu Fertigungs- und Montagemerkmalen sowie Reparaturtipps zu den neuesten Fahrzeugmodellen.

 

Zielgruppe

Technisches Werkstattpersonal mit Erfahrung im Karosseriebereich.

 

Beschreibung – Nutzen

Im Training Karosserie- und Montagetechniken an neuen Ford Modellen werden ausschließlich aktuelle Themen aus der Karosserie-Instandsetzung analog der Reparaturanleitungen, sowie Konstruktions- und Fertigungsmerkmale vermittelt. Weitere Bestandteile sind Montagetechniken der Anbauteile sowie individuelle Reparaturtipps für eine fachgerechte und wirtschaftliche Instandsetzung.

 

Fahrzeugspezifischer Inhalt

  • Aktuelle Karosserie-Instandsetzungstechniken
  • Informationen zu Fertigungs- und Montagemerkmalen
  • Montage- und Demontage von Karosserie- Anbauteilen
  • Reparaturmaterialien und aktuelle Werkzeuge
  • Modellspezifische Reparaturtipps
  • Einfluss moderner Assistenzsysteme auf Karosserie- und Montagearbeiten
  • Anwendungen und Arbeiten mit dem IDS Diagnosetool in der Karosserieinstandsetzung
  • Handhabung fahrzeugspezifischer Reparaturanleitungen Ford Etis

 

Dauer: 2 Tage
Kosten: € 220,- / Tag + MwSt.

Termine: Termine ausschließlich auf Anfrage

Ford - Kleben und Nieten in der Karosserie-Instandsetzung

Praxistraining der aktuellen Instandsetzungstechniken

 

Zielgruppe: 

Geübtes Karosseriepersonal

 

Beschreibung – Nutzen
Kaltfügeverfahren, umgangssprachlich auch „Kleben und Nieten“ genannt, halten in der Karosserie-Instandsetzung verstärkt Einzug.
Die Vorteile der kalten Fügeverfahren liegen auf der Hand:

  • Kein Hitzeverzug an den Bauteilen, dadurch reduzierte Nacharbeit
  • Keine temperaturbedingte Beschädigung des werksseitig aufgebrachten Korrosionsschutzes
  • Keine Gefügeveränderungen und dadurch bedingte Veränderung der Festigkeitseigenschaften an hoch- und höchstfesten Stahlbauteilen
  • Reduzierung der Arbeitszeiten

 

Dieser Lehrgang ist herstellerübergreifend konzipiert, behandelt aber schwerpunktmäßig die bei Ford bereits freigegebenen Klebe-Reparatur-Lösungen, wie z. B. die Dachreparatur des aktuellen Ford Mondeo. Darüber hinaus bereitet das Training die Teilnehmer auf die zukünftigen Herausforderungen in der Karosserie-Instandsetzung vor. Im sehr praxisorientierten Lehrgang erhalten die Teilnehmer alle Voraussetzungen und Kenntnisse, die für eine fachgerechte Karosserie-Instandsetzung im Bereich Kleben notwendig sind.

 

Inhalt

  • Grundlagen der Kalt-Fügetechnik
  • Materialien und Werkzeuge zur fachgerechten Reparatur
  • Notwendige Vorbereitungsarbeiten
  • Verschiedene Fügetechniken (Kleben und Nieten)
  • Erkennen und vermeiden von Fehlern bei Kalt-Fügeverbindungen
  • Erarbeitung von Metallspachteln und Schwemmzinn-Ersatzmaterialien
  • Einbau einer geklebten Dachaußenhaut

 

Der Lehrgang orientiert sich an den Instandsetzungsvorgaben der Hersteller. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, alle Arbeitsschritte selbst durchzuführen und so die gelernten Reparaturmethoden und Fertigkeiten zu erlangen und zu vertiefen. Auf Basis der Herstellervorgaben werden realistische Fahrzeugreparaturen an einer Karosserie durchgeführt.

 

Dauer: 2 Tage
Kosten: € 240,- / Tag + MwSt.

Termine

29.04. – 30.04.20 Plätze verfügbar
07.09. – 08.09.20 Plätze verfügbar
12.11. – 13.11.20 Plätze verfügbar

Ford - Aluminium-Instandsetzung

Praxistraining zur Instandsetzung von Aluminium-Fahrzeugteilen

 

Zielgruppe

Erfahrenes Karosseriepersonal

 

Beschreibung – Nutzen

Aluminium als Karosseriewerkstoff ist seit Jahren unaufhaltsam auf dem Vormarsch. Den wesentlichen Vorteilen der Gewichtreduktion steht der Nachteil des höheren Preises gegenüber. Dies hat zur Folge, dass die Instandsetzung eines beschädigten Karosserieteils oft dem Austausch vorzuziehen ist. Die Aluminium-Instandsetzung unterscheidet sich aber wesentlich von der klassischen Stahl-Instandsetzung. Deutliche Unterschiede bestehen bereits in der Gestaltung des Arbeitsplatzes aber auch in der Auswahl der geeigneten Werkzeuge und Maschinen. Ebenso müssen grundlegende handwerkliche Fähigkeiten und Fertigkeiten erlernt werden. Auch gibt es bei der Instandsetzung Grenzen, die zu beachten sind, will man hohe Folgekosten vermeiden.

 

Inhalt

  • Grundlagen und Materialkunde
  • Instandsetzung und Bearbeitung von Aluminium-Außenhautteilen
  • Einführung in die Ausbeultechnik
  • Außenausbeulen kleiner Dellen
  • Außenausbeulen von großen Beschädigungen
  • Thermisches Einziehen
  • Grundlagen der Aluminiumschweißtechnik
  • Begutachtung des Schadensbildes und Festlegung der geeigneten Reparaturmethode

 

Dauer: 2 Tage
Kosten: € 300,- / Tag + MwSt.

Termine

26.03. – 27.03.20 Plätze verfügbar
18.05. – 19.05.20 Plätze verfügbar
08.10. – 09.10.20 Plätze verfügbar
10.12. – 11.12.20 Plätze verfügbar

Ford - Außenausbeulen

Praxistraining der aktuellen Instandsetzungstechniken

 

Zielgruppe
Erfahrenes Karosseriefachpersonal, Serviceberater Karosserie und Lack

 

Beschreibung – Nutzen

Wichtige Veränderungen der Karosserietechnik in den letzten Jahren führten zu einer grundlegenden Weiterentwicklung der Instandhaltungsmöglichkeiten für die Karosserie-Außenhaut. Durch immer neue Verbindungstechniken in der Fahrzeugproduktion wird es in der Fahrzeuginstandsetzung immer wichtiger, den Originalverbund der Karosserie zu erhalten. Somit geht der Trend in der Karosseriereparatur wieder mehr zum Richten als zum Erneuern von Karosserieteilen.

Entscheidende Vorteile durch Instandsetzen statt Erneuern sind:

  • Keine oder reduzierte Montagearbeiten
  • Der Erhalt des original Karosserieverbundes sowie des Korrosionsschutzes des Herstellers
  • Reduzierter Wertverlust bei der Fahrzeugveräußerung
  • Reduzierte Reparaturzeit bei Einsatz der richtigen Technologie
  • Schockfreies Beheben der Schadstellen, dadurch weniger Spannungen im Material

 

Inhalt

  • Theoretische Grundlagen der Werkstoffkunde und Ausbeultechnik
  • Dellen- und Beulenarten beurteilen und beseitigen
  • Zugänge am Fahrzeug und Problemanalyse
  • Praktische Übung mit den verschiedenen Technologien
  • Dellenentfernung – Streifschäden
  • Rückverformungsarbeiten an Radläufen, Schweller
  • Herstellen von Kanten und Konturen
  • Beseitigung breitflächiger Beschädigungen
  • Anwendung und Kombination verschiedener Werkzeuge
  • Beurteilung von Lackschäden und deren Reparatur sowie Lackpflege

 

Dauer: 2 Tage
Kosten: € 330,- / Tag + MwSt.

Termine

06.04. – 07.04.20 Plätze verfügbar
15.06. – 16.06.20 Plätze verfügbar
10.09. – 11.09.20 Plätze verfügbar
02.11. – 03.11.20 Plätze verfügbar

Ford - Hochvoltsensibilisierung

Zielgruppe

Dieser Lehrgang richtet sich an alle Autohausmitarbeiter, Serviceannehmer oder Geschäftsführer die mit HV-Betriebenen Fahrzeugen umgehen müssen. Die Teilnahme am Lehrgang berechtigt NICHT zu Arbeiten an HV-Fahrzeugen. Der Lehrgang informiert über die Wichtigsten Verhaltens- und Sicherheitsregeln sowie die gesetzliche Bestimmungen für den gewerblichen Umgang mit Elektro- oder Hybridfahrzeugen.

 

Beschreibung – Nutzen

Die Teilnehmer sollen wissen, unter welchen Voraussetzungen sie an einem HV-eigensicheren Fahrzeug welche Tätigkeiten sie ausführen dürfen- oder nicht (Eigensicherung, Unfallverhütung)

 

Inhalt

  • Rechtliche Grundlagen
  • Sicherheit:
    • Gefahren durch elektrischen Strom
    • Eigensicherung + persönliche Schutzausrüstung
    • Sicherheit am Fahrzeug
  • Bezeichnungen / Varianten: micro Hybrid, mild Hybrid, PlugIn Hybrid, Electric,
  • Technik:
    • Micro Hybrid
    • Mild Hybrid
    • Plug-In Hybrid
      Weitere Varianten Hybridantrieb
  • Welche HV-Fahrzeuge gibt es (in Zukunft) von Ford
  • Wer darf was?
    • Qualifizierung HV-eigensichere Fahrzeuge; Wer (mit welcher Vor-/Ausbildung) darf sich für welche Tätigkeiten Qualifizieren?
    • Unterschied zwischen „Bedienen“ und „Arbeiten“
  • Abläufe und Aufgaben im tägliche Werkstattalltag von der Anlieferung bis zur Auslieferung
  • Werkzeuge und Ausrüstung
  • Elektrische Grundlagen

 

Dauer: 1 Tag
Kosten: € 220,- / Tag + MwSt.

Termine

25.03.20 Plätze verfügbar
20.05.20 Plätze verfügbar
23.09.20 Plätze verfügbar
09.12.20 Plätze verfügbar

Ford - Grundlagen Diagnose für Karosserie- und Lackspezialisten

Diagnose an elektrischen Fahrzeugsystemen

 

Zielgruppe
Dieser Lehrgang soll Karosserie- und Lackspezialisten erreichen, die bisher wenig oder keine Kenntnisse in der Kfz-Elektrik haben. Der Kurs vermittelt Grundlagen der Kfz-Elektrik und -elektronik, um in diesem Bereich einen Überblick zu erhalten und einfache elektrotechnische Arbeiten selbst durchführen und Probleme beurteilen zu können. Die Inhalte sind auch für Mitarbeiter geeignet, deren Ausbildung schon einige Zeit zurück liegt.

 

Beschreibung – Nutzen

Elektrische Assistenz- und Komfortsysteme sind feste Bestandteile des modernen Fahrzeugbaus. Für eine zeitgemäße Unfall-Instandsetzung ist es daher wichtig, Grundlagen der elektrischen Fahrzeugdiagnose zu beherrschen.

 

Inhalt

  • Grundgrößen der Kfz-Elektrik
  • Messungen mit dem Multimeter
  • Feststellung einfacher elektrischer Fehler mit dem Multimeter
  • Wichtige Klemmenbezeichnungen
  • Schaltzeichen und deren Funktion
  • Schaltpläne lesen und bei der Fehlersuche anwenden
  • Instandsetzung elektrischer Leitungsschäden
  • Lesen und Löschen von Fehlern mit dem Diagnosegerät
  • Einstellarbeiten (Scheinwerfersysteme, Regensensor,…) mit Hilfe des Diagnosetesters
  • Vernetzte Systeme und deren Vor- und Nachteile
  • Diagnosestrategien und Fallbeispiele

 

Dauer: 2 Tage
Kosten: € 300,- / Tag + MwSt.

Termine

08.04. – 09.04.20 Plätze verfügbar
22.06. – 23.06.20 Plätze verfügbar
14.12. – 15.12.20 Plätze verfügbar

Ford - SprayMax Training (Aerosol Lacksprühdosen)

Praxistraining zur Anwendung der neuen Ford-Sprühdosen-Generation

 

Zielgruppe
Personal der Fahrzeugaufbereitung / Mitarbeiter aus dem Karosserie- und Lackbereich, Serviceberater

 

Beschreibung – Nutzen

Die neue Sprühdosen-Generation der Ford Produktpalette ermöglich vollkommen neue Möglichkeiten in Bereich Smart- und Spotreparaturen. Ein Sprühbild, welches dem einer professionellen Lackierpistole sehr nahe kommt und die Verwendung von Originallacken ermöglicht eine optimale Lackierqualität. Eröffnen Sie sich neue Geschäftsfelder und binden Sie Ihre Kunden durch zusätzlichen Service an Ihr Unternehmen. Ziel des Trainings ist es, Sie mit dem neuen Produkt und der sehr einfachen Handhabung vertraut zu machen. Mitarbeiter die bisher keine Lackiererfahrung vorweisen konnten erlernen schnell den Umgang mit dem Produkt und erzielen sehr gute Ergebnisse. Sie lernen die Vorteile des Produktes kennen und können dieses zur Qualitätssteigerung in Ihre Reparaturprozesse einbinden. Des weiteren lernen wie Sie zusätzlichen Umsatz generieren und Ihre Kunden an Ihr Unternehmen binden.

 

Inhalt

  • Grundlagen zum werksseitigen Lackaufbau
  • Produkteinführung
  • Korrosionsschutz nach Ford Vorgabe
  • Lackiervorbereitung
  • Lackierung eines Bauteils in 2-Schichtlackierung
  • Spotlackierung, Einlackierung eines Bauteils

 

Dauer: 1 Tag
Kosten: € 300,- / Tag + MwSt.

Termine

29.05.20 Plätze verfügbar
06.11.20 Plätze verfügbar

Ford - Professionelle Fahrzeugaufbereitung

Praxistraining zur professionellen Fahrzeugaufbereitung

 

Zielgruppe
Personal der Fahrzeugaufbereitung / Fahrzeugbewertung

 

Beschreibung – Nutzen

Optimal aufbereitete Gebrauchtfahrzeuge repräsentieren neben den Neufahrzeugen den Qualitätsanspruch Ihres Autohauses. Somit können Sie bereits auf dem Gebrauchtwagenparkplatz zeigen was Ihre Kunden im Autohaus erwartet. Ziel des Trainings ist es, durch effektive und gezielte Aufbereitungsmaßnahmen den Absatz und den Wert Ihrer gebrauchten Ford Fahrzeuge zu steigern. Im Training werden sowohl Methoden als auch Produkte zur Fahrzeugaufbereitung vorgestellt, die von den Teilnehmern natürlich ausgiebig getestet werden können. Das Training befasst sich aber auch mit den Grenzen
der Aufbereitung sowie mit möglichen Fehlerquellen.

 

Inhalt

  • Lackaufbereitung (Polieren und Versiegeln)
  • Innenraumreinigung (Polster, Bodenbeläge)
  • Reparatur von Polster- und Lederbeschädigungen
  • Kunststoffaufbereitung
  • Beseitigung von kleinen Kratzern
  • Möglichkeiten der Spotreparatur

 

Dauer: 2 Tage
Kosten: € 250,- / Tag + MwSt.

Termine

26.03. – 27.03.20 Plätze verfügbar
15.10. – 16.10.20 Plätze verfügbar

Ford - Tipps und Kniffe für die Reparaturlackierung

Fachgerechte und wirtschaftliche Lackiermethoden, zeitwertgerechte Instandsetzung.

 

Zielgruppe
Erfahrenes Lackierpersonal, Serviceberater Karosserie & Lack

 

Beschreibung – Nutzen

Die Teilnehmer erhalten aktuellsten Ford Informationen rund um das Thema Lackierung. In diesem praxisorientierten Training werden anwendungstechnische Problemstellungen besprochen.
Anschließend hat der Teilnehmer die Gelegenheit anhand von praktischen Übungen das Gelernte zu vertiefen. Die Auswirkungen des aktuellen Aufbaus der Werkslackierung auf Gewährleistungsreparaturen und Tipps für die effiziente Reparaturlackierung sind Bestandteil des Trainings. An aktuellen Praxisbeispielen wird demonstriert, wie die Wirtschaftlichkeit bei ungeminderter Qualität in der Reparaturlackierung gesteigert werden kann.

 

Inhalt

  • Effektives Umsetzen der Ford Reparaturrichtlinien
  • Tipps und Tricks beim Arbeiten mit Effektfarbtönen
  • Maßnahmen zur Farbtonangleichung
  • Arbeiten mit Farbtonmessgeräten
  • Beilackierung und Smart-Repair
  • Verarbeitung von Matt-Lacken
  • Hinweise zur Folierungstechnik

 

Dauer: 2 Tage
Kosten: € 350,- / Tag + MwSt.

Termine

27.04. – 28.04.20 Plätze verfügbar
26.10. – 27.10.20 Plätze verfügbar

Ford - MIG-Löten in der Karosserie-Instandsetzung

Einführung in die material- und korrosionsschonende Fügetechnik.

 

Zielgruppe
Erfahrenes Karosseriefachpersonal

 

Beschreibung – Nutzen

Aufgrund des vermehrten Einsatzes von wärmebehandelten, hochfesten oder verzinkten Stahlblechen sind die klassischen Schweißverfahren, mit der verfahrensbedingt hohen Wärmeeinbringung, nur bedingt einsatzfähig. MIG-Löten bietet den Vorteil, dass mit wesentlich geringeren Temperaturen gearbeitet wird. Somit sind die negativen Einflüsse auf die Materialfestigkeit durch Gefügeveränderungen deutlich reduziert. Ebenso werden Korrosionsschutz-Beschichtungen (Aluminierung, Verzinkung) wesentlich weniger beschädigt. Bei allen Vorteilen ist natürlich auch zu bedenken, dass das eingesetzte Lötmaterial in der Regel eine geringere Festigkeit als der zu verbindende Werkstoff besitzt. Somit ist besonders beim MIG-Löten auf eine einwandfreie Qualität der Lötverbindung zu achten. Der Lehrgang vermittelt alle Fertigkeiten, die zur Herstellung einer professionellen Lötverbindung benötigt werden. Der überwiegend praktisch orientierte Lehrgang bietet jedem Teilnehmer die Möglichkeit zu üben und seine Lötkenntnisse zu vertiefen.

 

Inhalt

  • Praktische Lötübungen für alle in der Karosseriereparatur eingesetzten Lötnahtarten
  • Einsatz von verschiedenen MIG-Löt-Geräten
  • Fehlererkennung und -vermeidung
  • Materialkunde
  • Vermittlung theoretischer Grundlagen

 

Dauer: 2 Tage
Kosten: € 300,- / Tag + MwSt.

Termine

12.03. – 13.03.20 Plätze verfügbar
01.10. – 02.10.20 Plätze verfügbar

Ford - Lackschadenfreies Ausbeulen

Beseitigung von Park- und Hagelschäden.

 

Zielgruppe
Erfahrenes Lackier- oder Karosseriepersonal

 

Beschreibung – Nutzen

Die Teilnehmer werden durch intensives Training mit den verschiedenen Reparaturmöglichkeiten der lackschadenfreien Ausbeultechniken vertraut gemacht. Neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen und den gängigen Werkzeugen liegt unser Schwerpunkt auf der Aneignung der handwerklichen Fertigkeiten durch permanentes Üben an Karosseriebauteilen. Das lackschadenfreie Ausbeulen dient als Ergänzung zum bestehenden Leistungsportfolio eines jeden Ford-Karosseriefachbetriebes. Eine ganzheitliche Kundenbetreuung und verbesserte Kundenbindung sind neben dem zu generierenden Zusatzgeschäft die Hauptvorteile dieser Reparaturmethode.

 

Inhalt

  • Beurteilung des Schadensbildes und Festlegung des optimalen Reparaturweges
  • Einsatz verschiedener Dellen-Drück-Werkzeuge
  • Einsatz von Klebetechnik zur Dellen-Instandsetzung
  • Instandsetzungsarbeiten an original Fahrzeugteilen
  • Instandsetzungsarbeiten an Komplettfahrzeugen

 

Dauer: 2 Tage
Kosten: € 350,- / Tag + MwSt.

Termine

16.04. – 17.04.20 Plätze verfügbar
29.10. – 30.10.20 Plätze verfügbar

Ford - Karosserie Aufbautraining

Mechanische Blechbearbeitung, Karosserie- und Messtechnik, Einsatz gängiger Fügetechniken.

 

Zielgruppe
Technisches Werkstattpersonal mit ersten Erfahrungen im Karosseriebereich

 

Beschreibung – Nutzen

Dieses Training soll einen Einstieg in die Karosserie-Instandsetzung bieten. Kleinere Karosserieschäden lassen sich häufig ohne den Einsatz aufwendiger Richtsysteme instand setzen. Dabei ist es wichtig, die notwendigen Techniken zu beherrschen und die geeigneten Werkzeuge zu verwenden. Das Training gibt Ihnen hierzu einen Überblick, kann aber unsere themenspezifischen Kurse nicht ersetzen.

 

Inhalt

  • Unterweisung in die Arbeits- und Sicherheitsvorkehrungen
  • Fachgerechtes Austrennen von geschweißten Bauteilen
  • Anwendung mechanischer und thermischer Blechbearbeitungstechniken
  • Einsatz verschiedener Schweißtechniken
  • Herstellung konturgerechter Oberflächen
  • Einweisung in elektronische Karosseriemesstechniken
  • Ersetzen eines geschweißten Karosserieteils

 

Dauer: 2 Tage
Kosten: € 310,- / Tag + MwSt.

Termine

23.03. – 24.03.20 Plätze verfügbar
04.06. – 05.06.20 Plätze verfügbar
14.09. – 15.09.20 Plätze verfügbar
07.12. – 08.12.20 Plätze verfügbar

Ford - Karosserie Vertiefungstraining

Teilersatzreparaturen, Reparaturen im Karosseriestrukturbereich, hoch- und höherfeste Materialien, spezifische Fügetechniken.

 

Zielgruppe
Technisches Werkstattpersonal mit Erfahrung im Karosseriebereich

 

Beschreibung – Nutzen

Dieses Training versteht sich als Weiterführung des Aufbautrainings und vermittelt den Teilnehmern Kenntnisse für weitergehende Reparaturarbeiten. Der Eingriff in den Karosserieverbund oder den Strukturbereich eines Fahrzeuges bedeutet keine alltägliche Arbeit und erfordert deshalb umfangreiche Kenntnisse und Fertigkeiten. Hierzu zählen: Teilersatz an Struktur- und tragenden Karosserieteilen, Rückverformung auf ursprüngliche Maßhaltigkeit mit Richt- und Messsystemen, Umgang und Behandlung von hoch- und höchstfesten Karosseriewerkstoffen und Leichtmetallkonstruktionen sowie die sichere Beherrschung der unterschiedlichen spezifischen Fügetechniken. Das Training dient als Fortführung für Absolventen des Aufbautrainings oder als Auffrischung für den geübten Karosseriebauer, der seltene Strukturreparaturen durchführt.

 

Inhalt

  • Unterweisung in die Arbeits- und Sicherheitsvorkehrungen
  • Teilersatz im Karosserieverbund und Strukturbereich
  • Rückverformung mit Hilfe klassischer und elektronischer Mess- und Richtsysteme
  • Umgang und Behandlung sensibler Karosseriewerkstoffe, z.B. höchstfester Stähle

 

Dauer: 2 Tage
Kosten: € 350,- / Tag + MwSt.

Termine

20.04. – 21.04.20 Plätze verfügbar
02.07. – 03.07.20 Plätze verfügbar
16.11. – 17.11.20 Plätze verfügbar

Kursanmeldung

Translate »